Klangschalen und Meditation erleben

Von Herzen willkommen

 

 Du möchtest mehr über das Thema Klangschalen und Meditation erfahren? Hier findest du alle Informationen, um dich auf deine persönliche Reise in die Welt der Meditation zu begeben.

 Wie du durch Meditation lernst Stress abzubauen, Gelassenheit zu erfahren und ausgeglichener zu leben, darfst du  hier auf deiner Reise in dein Inneres lernen. Der Klang einer Klangschale kann dir dabei helfen fokussierter in deine Meditation zu gehen. Finde hier die richtige Klangschale und weitere Hilfsmittel.

 In meinen Blog Artikeln stehen dir weitere wertvolle Gedankenanstöße zur Verfügung, die mit dem Thema Klangschalen und Meditation zu tun haben. Ich wünsche dir viel Freude auf deinem Weg zu dir selbst – Leben im EinKLANG!

 

Achte auf Pausen – die Pause zwischen zwei Gedanken, die kurze Pause zwischen den Worten eines Gesprächs, zwischen den Tönen beim Klavier- oder Flötenspiel, auf die Pause zwischen Ein- und Ausatmen. Wenn du diesen Pausen Aufmerksamkeit schenkst, wird aus dem Gewahrsein von „etwas“ einfach Gewahrsein.Eckhart Tolle

Warum meditieren?

Meditation kann dir dabei helfen, Abstand zu den vielen Gedanken zu bekommen, die dir täglich durch den Kopf gehen. Beim Meditieren geht es nicht darum zwanghaft an nichts zu denken, sondern eher darum deine Gedanken zu beobachten und immer mehr loszulassen. Werde so zum Beobachter deiner Gedanken.

Meditationspose im SitzenDurch regelmäßiges meditieren kann sich Stress abbauen, Angstgefühle können verschwinden und Gefühle wie negative Stimmung, Anspannung, Trauer oder Wut können reduziert werden.

Außerdem förderst du durch regelmäßige Meditation deine Konzentrationsleistung. Dein Mitgefühl und Empathie sowie deine Gedächtnisleistung können sich erhöhen.

Wenn das Thema Meditation für dich gänzlich neu ist, kannst du mit kurzen Meditationen von 2 bis 3 Minuten beginnen. Es ist dabei nicht wichtig, wie lange du meditierst, sondern viel mehr, dass du dir die Zeit mit dir selbst nimmst. Stell dir vor es handelt sich dabei um einen Muskel, den du mit jedem Training trainierst. Wenn du regelmäßig meditierst, entfaltet sich langsam die volle Wirkung. Hilfsmittel wie Meditationskissen, Meditationsbank und Meditationsmatte können dich dabei unterstützen.

Meditationskissen

Meditationskissen*

Um deine Aufmerksamkeit auf die Pausen zwischen deinen Gedanken zu lenken, kannst du auf deine Atmung achten. Eine Hilfe beim Meditieren ist zum Beispiel, deine Atemzüge zu zählen. Dabei kannst du beim Einatmen mit 1 beginnen und beim Ausatmen die 2 zählen. Das machst du, bis du bei 10 angekommen bist und beginnst dann wieder bei 1. Dass trotzdem Gedanken aufkommen, ist völlig normal. Lass es einfach zu und beobachte sie. Lass sie dann auch wieder weiterziehen. Ganz so wie eine Wolke am Himmel.

Es ist wichtig, dass du beim Meditieren liebevoll zu dir selbst bist. Selbst wenn deine Gedanken abschweifen oder du dich an einem Tag besser fokussieren kannst als an einem anderen, nimm es an. Es ist alles gut, so wie es jetzt gerade ist. Nach einiger Zeit regelmäßiger Meditation wirst du merken, wie du dich immer besser fokussieren kannst.

Was bewirkt Klangschalen Meditation?

Jeder kennt das, du hörst ein Musikstück und bist sofort berührt von dessen klängen. Deine Gefühle werden von den Schallwellen des Musikstücks angesprochen. Alles im Leben ist Schwingung und mit Hilfe einer geeigneten kleine Klangschale in der Hand wird angeschlagenKlangschale kann deine Meditation noch intensiver und wirkungsvoller werden. Die Klangschale kann dir bei der Meditation als Hilfsmittel dienen.

Die Klangschalen Meditation ist eine besondere Form der Meditation. Bei dieser Meditationsform werden fernöstliche Klanginstrumente eingesetzt. Der besonders angenehme und langanhaltende Klang der Klangschalen ist für die Meditation unverzichtbar.

Ursprünglich ist die Klangschale ein Instrument, das seit hunderten von Jahren in fernöstlichen Ländern mit der Meditationspraxis verbunden ist. Mittlerweile wissen wir auch im Westen, dass die Klangschale positive Effekte durch ihre harmonischen Vibrationen und Töne auf unseren Körper hat.

So kann ihr Klang beim Stressabbau unterstützen und die Durchblutung stimulieren. Der Klang einer geeigneten Klangschale kann ebenso Ursache einer tiefen Entspannung sein und stark beruhigend wirken.

Therapieklangschale*

Jeder Mensch hat ein anderes Empfinden auf Klänge. Daher ist es auch wichtig eine Klangschale zu finden, dessen Klänge für dich und deine Meditation gut passen. Hier kannst du deiner Intuition vertrauen, dein Körper wird schon wahrnehmen, welcher Klang ihn am ehesten anspricht. Das kann sich auch im Laufe der Zeit ändern.

Verschiedenen Klangschalen können mit verschiedenen Klängen unterschiedliche Bereiche deines Körpers ansprechen. So gibt es beispielsweise Klangschalen, die auf die 7 Chakren abgestimmt sind und diese Chakren entsprechend stimulieren.

Wie hören sich Klangschalen eigentlich an?

Die Klangschale hat ihren Ursprung in fernöstlichen Ländern wie beispielsweise Indien, Tibet, Nepal, Japan und China. Man vermutet jedoch, dass sie in den Ländern nicht als Instrument, sondern eher als Küchengeschirr eingesetzt wurde. Dass sie auch einen wunderschönen Klang hat, ist laut Historikern bloß ein Nebeneffekt, der damals nicht wahrgenommen wurde.

Um dir einen kleinen Einblick zu geben, wie beruhigend der Klang von Klangschalen auf dich wirken kann, habe ich ein Video für dich herausgesucht. Lausche den Klängen für 12 Minuten und vielleicht kannst du dabei deine Augen schließen. Konzentriere dich auf deine gleichmäßig lange Ein- und Ausatmung. Lasse deine Gedanken schweifen und tauche in deinem eigenen Tempo in deine Meditation ein.

Suche dir für deine Meditation einen ruhigen Ort aus. Setze dich bequem hin. Am besten so, dass du angenehm 12 Minuten in einer Sitzposition verweilen kannst. Richte deinen Oberkörper auf und lasse die Schultern entspannt hängen. Wenn du magst, lege die Hände beim Meditieren auf deine Oberschenkel.

Damit du den Klang und die unterschiedlichen Schwingungen der Klangschalen am besten wahrnehmen kannst, rate ich dir Kopfhörer zu benutzen. Das Klangerlebnis ist so am intensivsten und Umgebungsgeräusche lenken dich beim Meditieren nicht ab. Ich wünsche dir nun viel Freude beim Entspannen.